LEITARTIKEL

Die unabhängigen Apotheken in Europa sind Gesundheitszentren, die der Gesellschaft viele Dienstleistungen anbieten. Sie machen dabei viel mehr als nur die Bevölkerung mit Arzneimitteln zu versorgen.
Unabhängige Apotheken werden von Pharmaziespezialisten geführt und verwaltet. Diese beraten die Menschen und helfen ihnen, ihre gesundheitlichen Probleme zu lösen, Vorsorge zu betreiben, und deren Lebensqualität und Wohlbefinden zu steigern.
Darüber hinaus garantieren das dichte Netz der Apotheken und die damit einhergehende Nähe zur Bevölkerung sowie das Gesundheitsprofil der Apotheker einen sicheren Zugang zu Medikamenten und anderen Gesundheitsprodukten und Dienstleistungen.
Trotz der bewiesenen, offensichtlichen Vorteile die selbstständige Apotheker für die Öffentlichkeit bringen, wird das aktuelle Apothekenmodell ständig bedroht.
In diesem Zusammenhang stellen Genossenschaften eine natürliche Struktur dar, um unabhängige Apotheker, die auf ein gemeinsames Ziel ausgerichtet sind, unterstützen zu können.
Im Rahmen der Genossenschaft finden Apotheker ihrem Weg, um gemeinsam Verbesserungsstrategien im Bereich Management zu entdecken sowie Bedrohungen durch die Entwicklung des Sektors in Chancen umwandeln.
Aber wir befinden uns auf einem europäischen Markt, auf dem das Profil pharmazeutischer Dienstleistung durch die Anwendung gemeinsamer Maßnahmen für alle globalisiert wird.
Unabhängige Apotheker in Europa brauchen die Unterstützung einer starken Genossenschaft, die in der Lage ist, innovativere Dienstleistungen einzuführen und die Bedürfnisse der Apotheken vorherzusehen.
Und genau an der Stelle spielt SECOF eine wesentliche Rolle.
SECOF ist eine Organisation die von 5 europäischen Genossenschaften geschaffen wurde, um sicher zu stellen, dass sich unabhängige Apotheker in ihrer pharmazeutischen Betreuung weiterentwickeln können – einer Betreuung die in allen Ländern in denen SECOF ansässig ist von der Bevölkerung gebraucht wird.
Alle Mitglieder der SECOF sind diesem gemeinsamen Ziel verpflichtet und arbeiten ständig daran, die Unabhängigkeit von wirtschaftlicher Entwicklung und Management zu sichern – eine Unabhängigkeit, die unsere Partner, die unabhängigen Apotheken, brauchen.

Antonello Mirone
Präsident des Verwaltungsrates

SECOF vereint Apothekergenossenschaften in Europa, die sich dazu entschlossen haben, in zweifacher Hinsicht Akteur im Gesundheitswesen zu sein: als unabhängige Apotheker und als vollsortierte pharmazeutische Großhändler.

Dieses doppelte Engagement bietet den Bürgern unserer Länder einen leichten und sicheren Zugang zu Arzneimitteln und der notwendigen verantwortungsvollen Beratung.

Die Philosophie der Genossenschaft, die auf Personengesellschaften und nicht auf reine Kapitalgesellschaften basiert, bietet eine Lösung für jeden Apotheker, der es ablehnt, die Arzneimittelsvertrieb kurzfristig-finanzorientierten Investoren zu überlassen.

Auf dieser Website stellen sich die genossenschaftlichen Unternehmensgruppen von SECOF vor. Gerne laden wir Sie auch dazu ein, mit uns Kontakt aufzunehmen, wenn Sie sich wie wir als passionierte Apotheker fühlen.

Alain Roudergues
Generaldirektor